Fakten!

Folgende Fakten (Wissenschaft, Forschung, Studien) bestätigen eine ganzheitliche Betrachtungsweise sowie die Dringlichkeit in der Gesellschaft endlich aktiv zu werden!

ärztin.png

Psychsiche Beschwerden - Achtung!

Rund 2/3 der Schweizer Bevölkerung fehlen die Schutzfaktoren im ausreichendem Masse für die psychische Gesundheit

Laut der Schweizerischen Gesundheitsbefragung SGB des Bundesamtes für Statistik stehen

knapp 1/3 der Bevölkerung die untersuchten Schutzfaktoren nur im geringen Mass zur Verfügung.​

Psychosomatik
Wenn die Seele körperlich krank macht. 

Die Psychosomatische Medizin richtet den Blick auf die Zusammenhänge von Körper, Psyche und sozialen Faktoren.

Mentale und emotionale Stabilität lässt nach

Laut Bundesamt für Gesundheit: "werden die psychischen Krankheiten oft unterschätzt oder gar nicht erkannt.

Für Bund und Kantone ist die psychische Gesundheit deshalb ein ständiges Thema.

Psychische Krankheiten erschweren den Alltag vielseitig.

​Sie belasten die Angehörigen. Und sie können zu Suizid führen.

Psychische Krankheiten sind weit verbreitet. Sie zählen zu den am meisten verbreiteten und einschränkenden Erkrankungen überhaupt.

Sie wirken sich auf alle Lebensbereiche aus und beeinträchtigen Lebensqualität, Alltag und Arbeitsfähigkeit.

Oft bleiben psychische Erkrankungen unerkannt.

Sie werden in ihrer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung unterschätzt."

Körperliche Leistungsfähigkeit lässt nach

Zunehmende Infekte, Erkrankungen

Geschwächtes Immunsystem

Nach dem Urlaub schwindet die Erholung schneller.

Rasche Erschöpfbarkeit,

Kraftlosigkeit, Schlafstörungen

Gewichtszunahme, oder- Abnahme

Rückenschmerzen, Schwindel, Magen-Darm-Probleme

Herzrasen, Neigung zu Alkohol,- Tablettenmissbrauch

Libido nimmt ab. 

Soziale Kompetenz lässt nach

Laut der Weltgesundheits-organisation (WHO) ist psychische Gesundheit komplex.
"Sie entsteht aus dynamischen Interaktionen

zwischenbiologischen,

psychologischen

und sozialen Faktoren.

Psychische Gesundheit ist somit nicht einfach ein Zustand, der durch persönliche Veranlagung und individuelles Verhalten entsteht. 

Sondern sie ist ein vielschichtiger Prozess mit vielen Einflüssen."

Soziale Kompetenz lässt nach

Folgende Faktoren führen zu einer Gesundheits- & Lebenskrise:
Wissenschaftlich erwiesen und durch Studien beleg!

Einsamkeit 

Konflikte im Beruf oder Streit in der Familie

Stress im Beruf oder in der Partnerschaft ​

Mangelnde Resilienz (psychische Stärke) 

​Fehlendes Selbstvertrauen in seine Fähigkeiten

​Fehlendes Ressourcenbewusstsein

Mangelndes Selbstwertgefühl

Mangelnde Selbstliebe

​Mangelnde Selbstfürsorge